Mein Walderlebnis

Osterferien im wilden Forstrevier
Das beliebte Waldcamp erstmals auch im Frühling

Wir treffen uns täglich am Infozentrum des Biosphärengebiets an der Lauter. Dieses dient uns als Ausgangspunkt für viele JUNIOR RANGER-Aktivitäten: Abenteuertouren zu den schönsten und wildesten Plätzen in unserer Heimat, Feuerkurs, Messerführerschein und Naturschutzeinsätze. Der Wald wird für 4 Tage unsere Wohnung sein - ohne Eltern. Kosten: 155 Euro pro Kind inclusiv Vollverpflegung.

Dieses Zusatzangebot ist Teil des Wald erleben-Programms von Landratsamt, Stadt Ulm und ForstBW. Anmeldung bitte nur über das Landratsamt Alb-Donau-Kreis unter walderleben@alb-donau-kreis.de

Das Betreuerteam freut sich über viele Kinder, die eine Extra-Portion Wald brauchen !

Wald

  • Kann man sehen
  • Seine Vielfalt und Schönheit bewundern
  • Ihn betreten und eintauchen in das artenreichste Landökosystem

Wald

  • Entspannt deinen Körper
  • Bringt dir neue Energie
  • Macht dich glücklicher

Wald

  • Macht neugierig
  • Hält ständig neue Entdeckungen parat
  • Lässt mich dankbar Gottes Schöpfung bewundern

Wald hält uns am Leben!

Grund genug, ihn und seine vielen Bewohner kennenzulernen. Denn was ich kenne, schätze ich. Was ich schätze, schütze ich.

Waldpädagogik ist waldbezogene Umweltbildung.

Für Kindergarten, Grundschule, Erwachsenenbildung, Gemeinden, Vereine, Firmen und Familien erstelle ich gerne ein individuelles Angebot für Ihr Walderlebnis.

Als zertifizierter und sehr erfahrener Waldpädagoge "mit Leib und Seele" ist Herr Alexander Rothenbacher mit seinen Veranstaltungen ein fester Bestandteil im gemeinsamen "Wald erleben-Programm" des Alb-Donau- Kreises, der Stadt Ulm und ForstBW. Seine Angebote werden sehr gut nachgefragt. Die Besucherinnen und Besucher sind stets sehr zufrieden. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Rothenbacher.

Landrat Heiner Scheffold

Unser Walderlebnistag als Betriebsausflug

Der Waldtag mit Alexander Rothenbacher war für unseren Betriebsausflug ein absoluter Volltreffer!
Trotz unsicheren Wetters sind wir mit unseren Mitarbeiterinnen zwischen 25 und 69 Jahren erwartungsvoll gestartet.
Herr Rothenbacher hat uns mit kreativen Namensschildchen aus Holz begrüßt und kaum im Wald, gab es das erste Quiz, was Nachdenklichkeit und Heiterkeit auslöste.
Sehen, Riechen, Tasten, Schmecken und: möglichst die Klappe halten um auch den Ohren den Waldgenuss zukommen zu lassen, war höchst intensiv für uns alle.
Die gestellten Fragen wurden ausführlich und kompetent beantwortet. Die vorbereiteten Spiele/Aufgaben mitten im Wald waren eine wertvolle Erfahrung!
An einer hochgelegenen Lichtung mit Grillplatz wurde gemeinsam ein umwerfendes Abendessen zubereitet, für das noch verschiedene Sammeltrupps ausgesandt wurden.
Auf offen Feuer garten Kartoffeln und Gemüse, frische Rehschnitzelchen und ein Lachs, zum Dessert gabs Holunderküchle. Salat aus jungen Buchenblättern mit Löwenzahn – sooo köstlich alles!
Alle waren total begeistert und glücklich – DAS machen wir wieder!

So ein Waldtag mit Alexander ist für ein Team ein großartiges gemeinsames Erlebnis, das Gemeinsinn fördert und beflügelt! DANKE!

Juni 2021, Bettina Phleps-Thiele, Reformhäuser Freitag, Ulm